Schwarze Pumpe Evangelische Kirche (03130)

  • 1820 erste Erwähnung von Schwarze Pumpe als Gaststätte „Zur Schwarzen Pumpe“
  • Schwarze Pumpe ging aus dem Ort Brigittenhof hervor
  • 1956 Plan zum Bau einer evangelischen Kirche
  • 1966 Einweihung der Kirche
  • 1995 Errichtung des Glockenturmes für die zwei Bronzeglocken des devastierten Dorfes Wolkenberg bei Spremberg – 1726 durch Martin Heintze (Leipzig) gegossen)

Aufnahmen:    26.10.2018
Quellen:
Schwarze Pumpe
Evangelische Kirche

 

Total Page Visits: 274 - Today Page Visits: 2

2 Gedanken zu „Schwarze Pumpe Evangelische Kirche (03130)“

  1. Kann man dieses evangelische Gemeindehaus überhaupt als Kirche bezeichnen? Dem Ansinnen nach, sicherlich. Dem Baustil nach, natürlich nicht.
    Der freistehende Glockenturm entschädigt etwas
    dafür.
    Wie sieht es der Veröffentlicher? Ich bitte um Wortmeldung dazu.

    1. Die Frage „Wie muß ein Kirchengebäude aussehen ist wohl nicht zu beantworten“. Hier werden Gebäude aufgenommen die 1. Sich im Land Brandenburg befinden, 2. Zu religiösen Zwecken christlicher Gemeinden dienen oder dienten (in der Regel auch endwidmente) und 3. Sich nicht in einer Stadt befinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.