Casel (03229)

  • 1447 erste Erwähnung von Casel als „Koßle“
  • Errichtung der Kirche im frühen 15.Jahrhundert (als Marienkapelle)
  • Mauerwerk aus gespaltenen Feldsteinen, ungeordnet
  • Dachturm aus dem 17.Jagrhundert
  • Erneuerung des Westgiebels mit Ziegeln verm. frühes 20.Jahrhundert
  • 1985/86 Sanierung der Kirche nach Absenkung des Ostgiebels (Ursache Grundwasserabsenkung durch Tagebaue)
  • 1998 Restaurierung der barocken Innenausstattung
  • 2016 Sanierung des Turmes

Aufnahmen: 26.01.2018
Quellen:
Askanier Welten
Alte Kirchen
Newsletter Alte Kirchen
Liste der Baudenkmale in Drebkau
Dehio Brandenburg, 2012, S. 185
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum

52total visits,1visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.