Karwesee (16833)

  • 1294 erste Erwähnung von Karwesee als „Karwese“
  • 1756 Errichtung der Kirche anstelle eines Vorgängerbaues
  • 1755 Einbau des Kanzelaltars
  • Taufständer von 1602; ursprünglich in Dechtow, in den 1930er Jahren überführt
  • 1884 Einbau der Orgel durch Carl Eduard Gesell (Potsdam)
  • 1946/47 Plünderung der Kirche für Bau- und Brennmaterial
  • 1949/50 Wiederherstellung des Kirchturmes
  • 1974 Sperrung der Kirche aufgrund von Baufälligkeit
  • 1978 Ausbau des Kanzelaltars (Sicherungsmaßnahme)
  • 1991-1995 Renovierung der Kirche
  • 1998 Überführung der 1964 von Detlef Kleuker (Brackwede) für die Versöhnungskirche Berlin gebauten
  • zwei Bronzeglocken; große Glocke vermutlich aus dem 15.Jahrhundert

Aufnahmen: 28.02.2017
Quellen:
Karwesee
Kirche Karwesee
Kirchen Nordbrandenburg
Orgeldatenbank
Liste der Baudenkmale in Fehrbellin
Auszug aus: Denkmaltopographie Ostprignitz-Ruppin  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

 

Total Page Visits: 310 - Today Page Visits: 1