Kagar (16837)

  • 1525 erste Erwähnung von Kagar im „Ruppinschen Landbuch“
  • 1766 Errichtung einer Fachwerkkirche nach Plänen von Ingenieur Hofmann (auch andere Jahreszahlen werden genannt)
  • Sperrung der Kirche um 1900 aufgrund von Schäden
  • 1909 Fertigstellung der jetzigen Kirche
  • 1909 Einbau der Orgel durch Robert Vogt (Stendal)
  • 1966, 1995-1997 Sanierung der Kirche
  • 2013 Restaurierung der Orgel durch Wolfgang Nußbücker-Mecklenburger Orgelbau (Plau am See)

Aufnahmen: 09.10.2017
Quellen:
Kagar
Kirche Kagar
Kirchen in Nordbrandenburg
Orgeldatenbank
Liste der Baudenkmale in Rheinsberg
Auszug aus: Denkmaltopografie Ostprignitz-Ruppin  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

 

Total Page Visits: 355 - Today Page Visits: 1