Hohenofen (16845)

  • 1693 erste Erwähnung von Hohenofen (Errichtung einer Eisenhütte)
  • 1800 Vernichtung der Kirche durch Brand (es war vermutlich ein Vorgängerbau)
  • 1802 Errichtung der jetzigen Kirche
  • 1816 Installation einer Glocke aus Gußeisen
  • Kanzelaltar aus der Bauzeit
  • 1896 Einbau der Orgel durch Albert Hollenbach (Neuruppin)
  • 1925 Reparatur der Orgel durch die Gebrüder Dinse (Berlin)
  • 1933 Restaurierung der Orgel durch Martin Pflug (Wittenberge)
  • 1951 Restaurierung der Orgel durch Hans Voit (Rathenow)

Aufnahmen:    26.05.2020
Quellen:
Hohenofen
Kirche Hohenofen
Kirchen in Nordbrandenburg
Orgeldatenbank
Liste der Baudenkmale in Sieversdorf-Hohenofen
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)
Kirchenkreis Prignitz
Wolf-Dietrich Meyer-Rath „Kirchenkulturlandschaft Prignitz“; Hrsg. Evangelischer Kirchenkreis Perleberg-Wittenberge; 1.Auflage 2013

Total Page Visits: 58 - Today Page Visits: 1