Gnewikow (16818)

  • 1252 erste Erwähnung von Gnewikow (auch 1422 wird genannt)
  • 1473-1516 Errichtung der Kirche einschließlich Turm (Bestimmung an einigen Hölzern durch Dendrochronologie)
  • Mauerwerk aus gespaltenen Feldsteinen in unregelmäßiger Anordnung gemischt mit Ziegelbruchstücken
  • Kanzel aus der erste Hälfte des 17.Jahrhunderts
  • Vergößerung der Fenster im 17. oder 18.Jahrhundert
  • 1862 Erneuerung der Dachdeckung
  • 1894 Installation einer Glocke
  • 1959 Dachumdeckung und Innenrestaurierung
  • 2006-2007 Untersuchung des Bauzustandes im Rahmen einer Masterarbeit (Hagen Schmaler)
  • 2009 Restaurierung der beiden Glocken und Beginn der Bauwerkssanierung
  • 2016 Aufbau der Turmspitze aus Zinkblech

Aufnahmen:    23.03.2017
Quellen:
Gnewikow
Askanier Welten
Orgeldatenbank
Alte Kirchen
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

 

Total Page Visits: 372 - Today Page Visits: 1