Barsikow (16845)

  • 1433 erste Erwähnung von Barsikow durch einen „Heyne Barskow“
  • Errichtung der Kirche in der ersten Hälfte des 14.Jahrhunderts
  • Mauerwerk aus quaderförmig behauenen Feldsteinen in geordneten Lagen
  • Mauerwerk aus gespaltenen Feldsteinen, in geordneten Lagen
  • 1513 Installation dreier Glocken
  • 1743 Aufbau des Turmaufsatzes
  • 1852 Einbau der Orgel durch Friedrich Hermann Lütkemüller (Wittstock)
  • 1904 Neubau des Ostgiebels
  • 1959-1960 Instandsetzungsarbeiten
  • 1994 Restaurierung der Orgel durch Fahlberg Orgelbau (Eberswalde)
  • 2006-2012 Restaurierung der Kirche

Aufnahmen:    26.05.2020
Quellen:
Barsikow
Kirche Barsikow
Askanier Welten
Feldsteinkirchen Brandenburg
Kirchen in Nordbrandenburg
Orgeldatenbank
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)
Wolf-Dietrich Meyer-Rath „Kirchenkulturlandschaft Prignitz“; Hrsg. Evangelischer Kirchenkreis Perleberg-Wittenberge; 1.Auflage 2013

 

Total Page Visits: 67 - Today Page Visits: 1