Zechow (16831)

  • 1422 erste Erwähnung von Zechow als „Czechow“
  • 1846-1847 Errichtung der Kirche – eine Fachwerkkirche als Vorgängerbau wurde 1843 durch Brand zerstört
  • 1847 Installation dreier Glocken gegossen von Hackenschmidt (Berlin) – eine noch vorhanden
  • 1883 Einbau der Orgel durch Friedrich Hermann Lütkemüller (Wittstock)
  • 1980 Verkauf der Orgel nach Groß Dölln (Kreis Uckermark)
  • 1981 Restaurierung der Orgel durch Fahlberg Orgelbau (Eberswalde) und Umsetzung nach Kurtschlag (Kreis Oberhavel)
  • 1960-1961 Neugestaltung des Altarraums und Einbau der Winterkirche
  • 1991-1993 Sanierung der Kirche

Aufnahmen:    15.03.2018
Quellen:
Zechow
Orgeldatenbank
Kirchen in Nordbrandenburg
Liste der Baudenkmale Rheinsberg
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

 

Total Page Visits: 156 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.