Wuthenow (16818)

  • 1319 erste Erwähnung von Wuthenow als „Wotenowe“
  • 1584 Errichtung einer Fachwerkkirche
  • 1648 Zerstörung des Turmes im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648)
  • 1721 Neubau einer Kirche
  • 1836 Abriß der Kirche von 1721 aufgrund von Baufälligkeit
  • 1836/37 Errichtung der bestehenden Kirche an gleicher Stelle (Leitung Christian Ludwig Jacobi, Entwurf von Karl Friedrich Schinkel (Berlin)
  • Kanzelaltaraus der Bauzeit
  • 1857 Einbau der Orgel durch Friedrich Hermann Lütkemüller (Wittstock)
  • 1917 Entfernung der Prospektpfeifen zu Kriegszwecken
  • 1921 Erneuerung des Prospektes durch Orgelbaumeister Hoffmann (Neuruppin)
  • Ursprünglich drei Glocken
  • Große Glocke Durchmesser 92 cm, 436 kg gegossen 1818 von W. Thiele (Berlin) wurde 1917 entfernt; Ersatz 1927 durch Glocke aus Gußeisen 1,37 m Durchmesser, 650 kg
  • Mittlere Glocke vermutlich aus 13. Jahrhundert, Durchmesser 77 cm Glocke konnte durch den Denkmalswart gerettet werden
  • Kleine Glocke Durchmesser 50 cm wurde 1917 entfernt; Ersatz 1921 durch Glocke 1,20 m Durchmesser, 720 kg gegossen von der Fa. Lauchhammer (Torgau) –möglicherweise sind die Gewichtsangaben nicht korrekt
  • 1980 Restaurierung der Orgel durch Fahlberg Orgelbau (Eberswalde)
  • 1990 Neudeckung des Daches

Aufnahmen: 23.03.2017
Quellen:
Wuthenow
Kirche Wuthenow (1)
Kirche Wuthenow (2)
Kirche Wittstock-Ruppin
Kirchen in Nordbrandenburg
Orgeldatenbank
Liste der Baudenkmale in Neuruppin
Auszug aus: Denkmaltopografie Ostprignitz-Ruppin  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)
Weitere Aufnahmen bei „Fotoreise durch Brandenburg“
Kirche Wittstock-Ruppin

 

Total Page Visits: 169 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.