Vielitz (16835)

  • 1362 erste Erwähnung von Vielitz durch einen „Johannes Vilitz“
  • Errichtung der Kirche in der zweiten Hälfte des 15.Jahrhunderts
  • Mauerwerk aus gespaltenen Feldsteinen ohne erkennbare Lagen
  • 1734 Umbauarbeiten
  • 1789 Einbau der Orgel durch Ernst Julius Marx (Berlin)
  • 1835 Reparatur der Orgel durch Johann Tobias Turley (Treuenbrietzen)
  • 1841 Reparatur der Orgel durch Johann Tobias Turley (Treuenbrietzen)
  • 1891 Reparatur der Orgel durch Albert Hollenbach (Neuruppin)
  • 1983 Restaurierung der Orgel durch Fahlberg Orgelbau (Eberswalde)
  • 2011 Restaurierung der Orgel durch die Firma Wieland Rühle & Sohn (Moritzburg)
  • Innenausatattung zumeist aus dem 18.Jahrhundert
  • 1864 Einbau des Westportals
  • 1912-1913 Restaurierungsarbeiten
  • 1968 Renovierung des Kircheninneren
  • 1997 Erneuerung der Dächer
  • Bronzeglocke aus dem späten Mittelalter

Aufnahmen:    23.03.2017
Quellen:
Askanier Welten
Feldsteinkirchen Brandenburg
Orgeldatenbank
Kirchen in Nordbrandenburg
Liste der Baudenkmale in Vielitz
Auszug aus: Denkmaltopographie Ostprignitz-Ruppin  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

Total Page Visits: 169 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.