Seebeck (16835)

  • 1458 erste Erwähnung von Seebeck als „Sebeke“
  • 1864 Errichtung der Kirche anstelle eines Vorgängerbaues
  • Kanzel und Taufständer aus der Bauzeit
  • 1917 Entfernung zweier Glocken im Ersten Weltkrieg (eine Glocke verblieb)
  • 1965 Renovierung der Kirche
  • 1982 Reparatur der Orgel durch die Eberswalder Orgelwerkstadt
  • 2001 Wiederherstellung des Turmhelms

Aufnahmen:    23.03.2017
Quellen:
Seebeck
Kirche Seebeck
Kirchen in Nordbrandenburg
Orgeldatenbank
Liste der Baudenkmale in Vielitzsee
Auszug aus: Denkmaltopografie Ostprignitz-Ruppin  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

Total Page Visits: 45 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.