Trebus (15518)

  • 1377 erste Erwähnung von Trebus durch einen „Albrecht von Trebis“
  • Errichtung der Kirche in der zweiten Hälfte des 13.Jahrhunderts
  • Mauerwerk aus quaderförmig behauenen Feldsteinen in geordneten Lagen
  • Zerstörung der Kirche im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648)
  • 1742 und 1773 Restaurierungsarbeiten (Datum des Wiederaufbaus nicht bekannt)
  • 1745 Aufbau des Dachturms und teilweise verputzt
  • Zum Ende des Zweiten Weltkriegs diente die Kirche als Militärdepot
  • 1945 Zerstörung durch Brandstiftung
  • 1953-1955 Wiederaufbau
  • 1999 Erneuerung des Daches
  • 2011 Sturmschaden am Turm
  • 2013 Abriß des Turmes
  • 2018 Arbeiten zum Wiederaufbau des Turmes

Aufnahmen:    07.10.2018      Dr. Wolfgang Klug
Quellen:
Trebus
Kirche Fürstenwalde
Dorfkirche Trebus
Askanier Welten
Feldsteinkirchen Brandenburg
Liste der Baudenkmale in Fürstenwalde/Spree
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

Total Page Visits: 323 - Today Page Visits: 2