Langennaundorf (04938)

  • 1303 erste Erwähnung von Langennauendorf als „Nuwendorf“
  • Errichtung der Kirche im 14.Jahrhundert (auch 15.Jahrhundert wird genannt)
  • Mauerwerk aus gespaltenen Feldsteinen ohne erkennbare Lagen
  • Taufstein aus dem 15.Jahrhundert
  • Bronzeglocke von 1611 gegossen von Georg Biener (Dresden)
  • 1715 Umbau der Kirche (Außen und Innenraum) nach Plänen von Andreas Kröpper
  • Anbau des Turmes im 18.Jahrhundert
  • 1917 Einbau der Orgel durch Mitteldeutscher Orgelbau A.Voigt (Bad Liebenwerda) unter Verwendung eines Orgelprospektes von 1799 und unter Verwendung einiger älterer Pfeifen
  • 2015 Neueindeckung des Daches und anschließend Verputzung der Außenwände

Aufnahmen:
18.10.2019;
17.07.2019   Dr.Wolfgang Klug (Bilder: 2, 3, 8, 9, 10, 12, 14);
11.08.2005   Siegfried Basan  (Bild 1)

Quellen:
Langennaundorf
Dorfkirche Langennaundorf
Liste der Baudenkmale in Uebigau-Wahrenbrück
Askanier Welten
Feldsteinkirchen Brandenburg
Orgeldatenbank
Auszug aus: Denkmaltopographie Elbe-Elster  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)
Alte Kirchen
Kirchen im Kirchenkreis Bad Liebenwerda; Hrsg. Evangelischer Kirchenkreis Bad Liebenwerda; art.media Verlag Leipzig; ISBN 987-3-00-037788-4

 

Total Page Visits: 272 - Today Page Visits: 1