Körba (04936)

  • 1376 erste Erwähnung von Korba als „Korow“
  • Errichtung der Kirche in der zweiten Hälfte des 13.Jahrhunderts (möglich auch 14.Jahrhundert)
  • Mauerwerk aus gespaltenen Feldsteinen, teilweise in geordneten Lagen
  • 1508 und 1583 Installation der Bronzeglocken
  • 1606 Aufstellung des Taufsteines
  • 1725 Einbau des Kanzelaltars (unter Verwendung eines Altaraufsatzes von 1624)
  • 1784 Errichtung des Dachturmes
  • Ostgiebel vermutlich neu aufgemauert (kleinteiliges unregelmäßiges Mauerwerk)
  • 1934 Einbau der Orgel durch Alexander Schuke (Potsdam)

Aufnahmen:    12.07 2016
Quellen:
Körba
Askanier Welten
Feldsteinkirchen Brandenburg
Amt Schlieben
Orgeldatenbank
Liste der Baudenkmale in Lebusa
Auszug aus: Denkmaltopographie Elbe-Elster  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)
Kirchen im Kirchenkreis Bad Liebenwerda; Hrsg. Evangelischer Kirchenkreis Bad Liebenwerda; art.media Verlag Leipzig; ISBN 987-3-00-037788-4

 

Total Page Visits: 442 - Today Page Visits: 1