Betten (03238)

  • 1346 erste Erwähnung von Betten als „Bettyn“
  • Errichtung der Kirche in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts
  • Mauerwerk aus quaderförmig behauenen Feldsteinen in geordneten Lagen
  • Taufstein aus der zweiten Hälfte des 15.Jahrhunderts
  • Kanzelaltar aus der zweiten Hälfte des 17.Jahrhunderts (unter Verwendung des mittelalterlichen Blockaltars)
  • Anbau des Turmes im 18.Jahrhundert
  • 1926-1928 Ergänzung des Innenraumes

Aufnahmen:    19.04.2018
Quellen:
Betten
Askanier Welten
Feldsteinkirchen Brandenburg
Liste der Baudenkmale in Masse/Niederlausitz
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

Total Page Visits: 368 - Today Page Visits: 1