Lieskau (03238)

  • 1346 erste Erwähnung von Lieskau als „lysk“
  • Errichtung der Kirche in der zweiten Hälfte des 13.Jahrhunderts
  • Taufstein aus dem 15.Jahrhundert
  • Altaraufsatz aus dem Ende des 17.Jahrhunderts
  • 1697 Errichtung des Turmes
  • 1720 Umbau und Erweiterung der Kirche
  • 1734 Beschädigung der Kirche durch Brand
  • 1884 Einbau der Orgel durch August Ferdinand Wäldner (Halle/Saale)
  • 1790 Restaurierung des Taufsteins
  • 1917 Entfernung einer Glocke für Kriegszwecke
  • 2009 Restaurierung der Kirche

Aufnahmen:    20.04.2018
Quellen:
Lieskau
Kirche Lieskau
Askanier Welten
Liste der Baudenkmale in Lichterfeld-Schacksdorf
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

 

Total Page Visits: 217 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.