Gahro (03246)

St.-Johannis Kirche

  • 1452 erste Erwähnung von Gahro als „Garow“
  • Errichtung der Kirche im 14.Jahrhundert
  • Mauerwerk aus gespaltenen Feldsteinen, teilweise in geordneten Lagen
  • Südportal mit Beschlägen aus dem Mittelalter
  • Anbau des Turmes im 18.Jahrhundert
  • 1733 Einbau einer Orgel (Erbauer unbekannt)
  • Kanzelaltar aus der der zweiten Hälfte des 18.Jahrhunderts
  • Erneuerung des Turmes im 19.Jahrhundert
  • 1931 Einbau der Orgel durch Mitteldeutscher Orgelbau A.Voigt (Bad Liebenwerda) in den vorhandenen Orgelprospekt
  • 1956 Restaurierungsarbeiten

Aufnahmen:    17.10.2019
Quellen:
Gahro
Askanier Welten
Feldsteinkirchen Brandenburg
Orgeldatenbank
Liste der Baudenkmale in Crinitz
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)
Informationstafel an der Kirche

Total Page Visits: 125 - Today Page Visits: 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.