Doberlug Kloster (03253)

  • 1637 Beschädigung der Kirche im Dreißigjährigen Krieg (Schwedische Soldaten)
  • 1676 Umbau der Kirche und Einbau der Orgel durch Orgelbauer Christoph Junge (Erfurt)
  • 1750 Restaurierung der Orgel durch Abraham Strohbach (Elstra)
  • 1777 Restaurierung der Orgel durch Johann Ephraim Hübner (Wittenberg)
  • 1779 Brand durch Blitzschlag (Zerstörung der Orgel)
  • 1859-1862 Instandsetzung und Entfernung der barocken Ausstattung
  • 1874 Einbau der Orgel durch die Wilhelm Sauer (Frankfurt/Oder)
  • 1971 Umbau der Orgel durch Hans Voit (Rathenow)
  • 1999 Restaurierung der Orgel durch Christian Scheffler (Sieversdorf)
  • 1905-1909 Restaurierung der Kirche
  • 1950 Einbau eines Orgelprospektes durch Emanuel Kemper & Sohn (Lübeck)
  • 1955 Einweihung einer großen Glocke
  • 1973 Aufstellung einer Kleinorgel von Orgelbau Andreas Voigt (Bad Liebenwerda)
  • 1996 Instandsetzungsarbeiten an Dach und Turm
  • 1997-1912 Restaurierung der Kirche

Aufnahmen: 19.04.2018
Quellen:
Informationsblatt der „Evangelischen Kirchengemeinde Doberlug 05/14“
Schloß Doberlug
Geschichte Schloß Doberlug
Kloster Doberlug
Orgeldatenbank (1), (2), (3), (4)
Liste der Baudenkmale in Doberlug-Kirchhain
Auszug aus: Dehio Brandenburg  Copyright BDLAM
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BDLAM)

 

Total Page Visits: 218 - Today Page Visits: 2